Wie Städte Vielfalt fördern können

Diversität steigert den Wohlstand in Städten. Aber wo treffen sich Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen? Eine Studie des Complexity Science Hub zeigt nun, dass Orte, die eine Vielfalt an seltenen Angeboten und Dienstleistungen bieten, der Schlüssel sein können.
Neue Studie klärt Ursachen für den Untergang der Qing-Dynastie

Forschende kartieren erstmals das österreichische Schweinehandelsnetz

Die Verbringung von Schweinen stellt ein Risiko bei der Ausbreitung von Infektionskrankheiten dar. Es ist daher von entscheidender Bedeutung zu wissen, wie Betriebsstätten (z.B. Bauernhöfe, Märkte, etc.) miteinander verbunden sind. In einer Studie des Complexity Science ...
Türkei: Forschende finden auch in der Stichwahl Anzeichen für Wahlbetrug

Ende Mai gewann Recep Tayyip Erdogan die Stichwahl um das Präsidentschaftsamt in der Türkei mit rund 52 Prozent der Stimmen. Nachdem Forschende des Complexity Science Hub bereits beim ersten Urnengang Anzeichen für Wahlmanipulation feststellten, zeigen aktuelle Untersuch...
Warum Saudi-Arabiens "The Line" keine Revolution urbanen Lebens ist

Was die einen für die ideale Öko-Stadt der Zukunft halten, nennen andere einen Werbegag. Forschende des Complexity Science Hub zeigen nun, warum "The Line" kein Vorzeigeprojekt sein sollte. 
Russland-Ukraine-Konflikt gefährdet globale Nahrungsmittelversorgung – auch indirekt

Eine aktuelle Studie des Complexity Science Hub Vienna zeigt wie 192 Länder verbunden sind, wenn es um die Verfügbarkeit von 125 verschiedenen Lebensmitteln geht. Dabei deckten die Forschenden die tiefgreifenden – auch indirekten – Auswirkungen des Russland-Ukraine-Konfl...
Adipositas erhöht das Risiko für psychische Störungen

Wer an Adipositas leidet, hat ein deutlich höheres Risiko, auch an psychischen Störungen zu erkranken. Dies gilt für alle Altersgruppen, wobei Frauen bei den meisten Krankheiten stärker gefährdet sind als Männer, wie eine aktuelle Studie des Complexity Science Hub und de...
Komplexitätsforschung für das gesellschaftliche Wohl

Der Complexity Science Hub (CSH) in Wien veranstaltet derzeit (15.-17. Mai) den weltweit ersten Workshop, bei dem Komplexitätsforschung auf Digitalen Humanismus trifft. Im Mittelpunkt: eine „Roadmap“, also ein Fahrplan, wie Complexity Science konkret zum Digitalen Humani...
Die Situation in Deutschland

Hinweise für erhebliches Handelsdefizit bei Wirkstoffen, und erheblichen Handelsüberschuss bei verpackten Produkten.
Mexikos Gewaltspirale bremsen: Der Schlüssel liegt in der Kartellrekrutierung, so eine neue Studie

Wie Städte Vielfalt fördern können

Diversität steigert den Wohlstand in Städten. Aber wo treffen sich Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen? Eine Studie des Complexity Science Hub zeigt nun, dass Orte, die eine Vielfalt an seltenen Angeboten und Dienstleistungen bieten, der Schlüssel sein können.
Neue Studie klärt Ursachen für den Untergang der Qing-Dynastie

Forschende kartieren erstmals das österreichische Schweinehandelsnetz

Die Verbringung von Schweinen stellt ein Risiko bei der Ausbreitung von Infektionskrankheiten dar. Es ist daher von entscheidender Bedeutung zu wissen, wie Betriebsstätten (z.B. Bauernhöfe, Märkte, etc.) miteinander verbunden sind. In einer Studie des Complexity Science ...
Türkei: Forschende finden auch in der Stichwahl Anzeichen für Wahlbetrug

Ende Mai gewann Recep Tayyip Erdogan die Stichwahl um das Präsidentschaftsamt in der Türkei mit rund 52 Prozent der Stimmen. Nachdem Forschende des Complexity Science Hub bereits beim ersten Urnengang Anzeichen für Wahlmanipulation feststellten, zeigen aktuelle Untersuch...
Warum Saudi-Arabiens "The Line" keine Revolution urbanen Lebens ist

Was die einen für die ideale Öko-Stadt der Zukunft halten, nennen andere einen Werbegag. Forschende des Complexity Science Hub zeigen nun, warum "The Line" kein Vorzeigeprojekt sein sollte. 
Russland-Ukraine-Konflikt gefährdet globale Nahrungsmittelversorgung – auch indirekt

Eine aktuelle Studie des Complexity Science Hub Vienna zeigt wie 192 Länder verbunden sind, wenn es um die Verfügbarkeit von 125 verschiedenen Lebensmitteln geht. Dabei deckten die Forschenden die tiefgreifenden – auch indirekten – Auswirkungen des Russland-Ukraine-Konfl...
Adipositas erhöht das Risiko für psychische Störungen

Wer an Adipositas leidet, hat ein deutlich höheres Risiko, auch an psychischen Störungen zu erkranken. Dies gilt für alle Altersgruppen, wobei Frauen bei den meisten Krankheiten stärker gefährdet sind als Männer, wie eine aktuelle Studie des Complexity Science Hub und de...
Komplexitätsforschung für das gesellschaftliche Wohl

Der Complexity Science Hub (CSH) in Wien veranstaltet derzeit (15.-17. Mai) den weltweit ersten Workshop, bei dem Komplexitätsforschung auf Digitalen Humanismus trifft. Im Mittelpunkt: eine „Roadmap“, also ein Fahrplan, wie Complexity Science konkret zum Digitalen Humani...
Die Situation in Deutschland

Hinweise für erhebliches Handelsdefizit bei Wirkstoffen, und erheblichen Handelsüberschuss bei verpackten Produkten.
1
2
3
4